„Der Kunde ist bei uns Partner“

Lukas Pietrobon, CEO pietrobon GmbH

„Der Kunde ist bei uns Partner“

Lukas Pietrobon, CEO pietrobon GmbH

Kältemaschine

Kältetechnik ist für viele Industrien von essentieller Bedeutung. Eine Kältemaschine erlaubt es Spitäler, Forschungsräume, Serverräume, Geschäftsräume, grössere Überbauungen, Logistikzentren, Lagerhäuser oder gar Eishallen ideal zu kühlen.

Auch in der produzierenden Industrie wird Kältetechnik vielfältig eingesetzt. Industrielle Kälte bedeutet z.B. das Kühlen einer produzierenden Maschine, um einer Überhitzung vorzubeugen.

Wir bieten energieeffiziente Anlagen welchen den höchsten Umweltstandards genügen. Sie haben mit uns einen Ansprechpartner von der Planung zur Umsetzung bis hin zur Wartung ihrer Anlage. 

Kältemaschine – In welchen Bereichen wird eine Kältemaschine eingesetzt?

Eine Kälteanlage wird in den verschiedensten Bereichen eingesetzt. Für die
Kühlung von Waren, einen Serverraum, ein Labor, ein Hotel oder innerhalb industrieller
Produktionsprozesse. 

Wie funktioniert eine Kältemaschine ?

Das gekühlt werden kann, muss man vorhandene Wärmeenergie dort wegnehmen, wo es kälter sein soll. 
Da sich jedoch Energie nicht auflösen kann, muss die entzogene Wärme an anderer Stelle wieder hinzugefügt werden,
und zwar auf einem höheren Level. In Form eines thermodynamischen Kreisprozesses wird zum Zweck der
Wärmeabgabe die zu entziehende Wärmemenge vom niedrigeren Temperaturniveau
auf ein höheres gebracht. Genau dieses Vorgehen findet in einer Kältemaschine statt.

Wieso es einen Kältetechniker braucht?

Um den Kältekreislauf und die Vorgänge einer Kältemaschine zu verstehen,
sind Kenntnisse der wichtigsten Grundlagen und Gesetze der Physik und Thermodynamik unerlässlich.
Zudem wird im Betrieb und Unterhalt mit Kältemittel gearbeitet. Kältemittel welches in Kältemaschinen genutzt wird,
wirkt sich beim Austreten aus dem System bzw. in die Atmosphäre negativ auf die Umwelt aus.
Deshalb besteht in der Schweiz eine Pflicht zur Fachausbildung. Mit Kältemitteln darf
nur unter Anleitung von Personen, die eine Fachbewilligung erworben haben, umgegangen werden.

Scroll Up